Batman Header
Batman Header 2

Dark Batcave
Joker Playing card
Animatronic Tyrannosaurus Rex
Giant Lincoln Penny
Batman angry
Year One Animated, Batman als Gejagter

Mindestens einmal jährlich greife ich in meine Batman-Sammlung und genieße nochmals The Dark Knight Returns respektive Die Rückkehr des Dunklen Ritters. Kein anderes Graphic Novel, keine andere Geschichte hat mich mehr fasziniert als Frank Millers Geniestreich aus den Achtzigern. Allerdings gibt es eine Miller Story von Batman, die nicht weniger beeindruckend ist, und zwar Batman: Year One bzw. Batman: Das erste Jahr.

Batman: Das erste Jahr, dass diesmal nicht von Miller selbst sondern vom begnadeten David Mazzucchelli gezeichnet wurde, beleuchtet Bruce Waynes erste Gehversuche als Batman, der Reaktion der Bürger, Medien und der Polizei von Gotham City sowie der Entwicklung von Batmans Freundschaft zu Jim Gordon und der ersten Bekanntschaft zu Selina Kyle als Catwoman. Mit Batman Begins hat Christopher Nolan sich zwar an Year One orientiert und auch Personen wie Flass oder Loeb übernommen, aber Batman Begins war eine ganz eigene Story.

Year One Animated, Bruce vor dem Grab seiner Eltern

Seit längerem steht aber fest, das Batman: Year One als Animationsfilm von Warner Bros produziert wird. Natürlich kann man bei der Umsetzung eines solch grandiosen Werkes viel Mist bauen, aber die vor kurzem veröffentlichten Screens von Batman: Year One Animated lassen erkennen, dass Bruce Timm nicht gelogen hat, als er erklärte, dass sich Batman: Year One Animated strikt ans Original hält und das 95% der Dialoge vom Comicbuch übernommen wurden. Neben Batman: Arkham City sollte dies der zweite Höhepunkt des Jahres für Batman Fans werden. Also den 27.09. im Kalender ankreuzen, denn dann soll Batman: Year One Animated erscheinen.

Ah ja, bevor ich es vergesse: Nach Year One soll es dann gerüchteweise eine Umsetzung von The Dark Knight Returns geben. Das wäre natürlich ein Traum.


Batman Arkham City Trailer

Der erste Gameplay Trailer von Batman: Arkham City ist online. Neben Batmans neuen Moves zeigt der Trailer auch Dr. Hugo Strange, Harley Quinn, die wieder mal ein neues Outfit vorführt, Two Face Harvey Dent sowie die abenteuerlustige Catwoman.

Durch den Trailer bekommt man eine gewisse Vorstellung von der Größe von Arkham City, ein Refugium für den Abschaum Gotham Citys. So wird die Spielzeit, die man für die komplette Lösung des Games braucht, auch mit 24 Stunden angegeben. Batman Arkham City soll am 21. Oktober in Deutschland erscheinen.


Catwoman

Die Katze ist aus dem Sack, hehe. Auch wenn in der offiziellen Presseerklärung von Warner zu The Dark Knight Rises nur die Rede von Selina Kyle ist, dürfte Anne Hathaway natürlich auch als Catwoman in Erscheinung treten und in beiden Fällen die Augen von Bruce Wayne und Batman verdrehen. Für mich eine wirklich gute, schöne Wahl für Catwoman und ich bin sehr erfreut, dass Christopher Nolan Catwoman überhaupt für The Dark Knight Rises ausgewählt hat. Ich konnte eh die Stimmen nie nachvollziehen, die meinten Catwoman wäre zu unrealistisch für Nolans Hyperrealismus. Ein Mann verkleidet als Fledermaus ist natürlich was gaaaaanz anderes. ;)

Tom Hardy als Bane. Hm, ich muss zugeben, ich bin nicht der größte Fan von Bane, aber ich verlass mich hier auf Nolan, dass er das Beste aus dem Charakter holt. Ob Nolan sich auch von Knightfall inspirieren lässt? Nicht so abwegig, da das Comic Year One für Batman Begins Pate stand und The Dark Knight lose auf The Long Halloween aufbaut. Freue mich schon auf die ersten Bilder, auch wenn wir bestimmt noch einige Zeit darauf warten müssen.


Fight aus Batman Arkham City

Da war ich nun so stolz auf meine neue Batman Animation, die ich zum Wochenende hin fertig berechnet habe und für die bescheidenen Verhältnisse meines Könnens und Equipment in meinen Augen ganz gut rüber kommt, da veröffentlicht Rocksteady Studios gestern einen Trailer zu Batman: Arkham City, der jedem eingefleischten Batman Freund die Luft zum Atmen rauben sollte. Noch nie, weder in den zahlreichen animierten Serien noch in den Batmanfilmen, noch nie wurden die Kampfszenen von Batman so adäquat, realistisch und perfekt umgesetzt. Das Rocksteady den Mythos Batman verstanden hat, war ja schon nach Arkham Asylum klar, aber das sie ihn SO verstanden haben. Genauso muss Batman kämpfen und sich bewegen, wenn er gegen bewaffnete Gegner in Überzahl eine Chance haben will, genau so!

Batman aus Batman Arkham City

Und Wahnsinn, mit welcher Qualität und Technik die Jungs von Blur Studio diesen Trailer für Warner gefertigt haben. Die Bewegungen der Protagonisten sind annähernd perfekt und in manchen Szenen muss man wirklich schon genau hinschauen, ob man es hier mit CGI oder realen Filmsequenzen zu tun hat, so genau und lebensecht sind die Details des Trailers. Ich frage mich echt, wie die Jungs von Blur dies so hinbekommen, da habe ich noch was vor mir. ;) Absoluten Respekt.
Was ich aber nicht verstehe: Warum gibt’s in diesem Stil noch keinen Film oder Blu-ray von Batman. Ganz ehrlich, wenn ich das sehe, brauche ich keine realen Schauspieler mehr. Wenn man die Qualität über 90 Min. halten kann, dann wäre das genau der Film, auf den ich seit 30 Jahren warte. Also los Warner, die Trilogie liegt ja bald hinter uns. ;)

Gotham aus Batman Arkham City

Ganz kurz zum Inhalt: Der Doktor, der wohl den Anführer der von ihm selbst angeheuerten Söldnertruppe foltert, entpuppt sich als niemand anderes als Prof. Hugo Strange. Nachdem der Söldner ihm sein Erlebnis aus dem schon oben erwähnten Kampfgeschehen mit Batman erzählt hat, erfährt man, dass Hugo Strange weiß, dass sich hinter Batmans Maske Bruce Wayne verbirgt. Dies sind schon interessante Voraussetzungen für Batman: Arkham City, besonders da Prof. Hugo Strange, bisher ehr als Zweitklassiger Gegner Batmans in Erinnerung, wohl das Zepter von Arkham City übernommen hat. Dabei zählt Hugo Strange doch zu den ältesten wiederkehrenden Personen im Batman Universum…
Weiterlesen: Batman: Arkham City Trailer


Dark Batman

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Na ja, die Katze vielleicht noch nicht, doch nach Christopher Nolans Interview sind wir etwas klüger, was die Fortsetzung zu The Dark Knight betrifft.

Der im Vorfeld am meisten favorisierte Gegner ist wohl der Riddler gewesen. Diesen Gedanken hat Nolan nun eine Absage erteilt, der Riddler wird nicht mitspielen, so dass man nun weiterhin spekulieren darf, welcher Widersacher auf Batman wartet, besonders da Tom Hardy (siehe Batman3D bei Twitter) zur Crew gestoßen ist. Ich gehe mittlerweile davon aus bzw. wünsche ich es mir, dass Catwoman, die auch zum engen Kreis der möglichen Protagonisten gehört, dabei ist. Mal schauen, wann sich Nolan dazu äußert.

The Dark Knight Rises lautet nun der offizielle Title von der nächsten und wohl auch letzten Batman Umsetzung Nolans. Batman Rises wäre mir persönlich lieber gewesen, allerdings glaube ich, dass er bei den normalen Zuschauern eventl. mit Batman Begins verwechselt würde. Mit The Dark Knight Rises zieht Warner eine direkte Verbindung zu The Dark Knight, dem Erfolgsfilm von 2008 und ich denke, dass war die Hauptintention zu diesem Titel. Ich denke, es ist für den Abschluß der Trilogie ein guter Titel. Mal schauen, wann Nolan uns den nächsten Happen vorwirft.

Ach so, The Dark Knight Rises wird nicht in 3D gedreht, Nolan wird wohl mehr Szenen im IMAX Format drehen. Gut so.


Seiten: Vorherige 1 ...4 5 6 ...letzte Nächste